Was für ein schlimmer Tag …

Trotz Katastrophe in Japan waren wir heute spazieren. Hier meine frühlingshaften »12 von 12« im März:

12 von 12

Geburtstagswindrädchen drehen lassen

12 von 12

Huuuuiiiiiii!

12 von 12

Unterwegs

12 von 12

Schnell noch Briefmarken aufkleben und Geburtstagspost abschicken

12 von 12

Fassade mit blauem Himmel …

12 von 12

… und noch mal …

12 von 12

… und noch mal mit Flugzeug

12 von 12

Endlich mal wieder draußen sitzen und was essen gehen

12 von 12

Spaghetti mit Thunfisch und Rucola

12 von 12

Tagliatelle mit Champignons und Putenbrust

12 von 12

Es wird Frühling!

12 von 12

Jaaaaaaaaaaa!

Mehr »12 von 12« wie immer bei Caro und ihrem neuen Sekretär.

4 Kommentare

  1. Guten Morgen 🙂

    Danke für die Buchempfehlung. Ich werde morgen nen Termin zu ner Lernberatung bei der therapeutischen Beratungsstelle der Uni machen. Dort werde ich dann auch meine Vermutung äußern. Ich denke, dass die da eher Ahnung von haben werden als der Hausarzt. Oder ich geh zu nem Kinderarzt *lach*

    Liebe Grüße

    Pony

  2. Hallo du
    Man kann den Frühling ganz langsam spüren gell. Wunderbar. Mit welchem Fotobearbeitungsprogram arbeitest du denn?
    Liebe Grüße, Nicole

Schreibe einen Kommentar.