Wie ihr wisst, liegt mir Nachhaltigkeit sehr am Herzen. Spätestens seit ich ein Nähbuch über dieses Thema geschrieben habe, ist es aus meinem Hobby nicht mehr wegzudenken. Aber natürlich kann man auch in vielen anderen Bereichen des Lebens nachhaltiger leben.

Salbei

Das hier ist zwar eigentlich ein Näh- und DIY-Blog, aber heute möchte ich dennoch allgemein über Nachhaltigkeit schreiben. Das Thema verliert einfach nicht an Brisanz, auch wenn es in den Medien mittlerweile oft von anderen Themen überlagert wird.

Du bist hier nur wegen deiner Liebe zum Nähen? Kein Problem!

Wenn du nur etwas über nachhaltiges Nähen lesen möchte empfehle ich dir diese Blogartikel:

Lass mich auch gerne in den Kommentaren wissen, was du sonst noch gern über nachhaltiges Nähen erfahren möchtest.

Was ist Nachhaltigkeit überhaupt?

Fangen wir mal ganz vorne an, was Nachhaltigkeit überhaupt ist:

Nachhaltigkeit soll Bedürfnisse in der Gegenwart befriedigen, ohne künftige Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Es ist ein Konzept, das darauf abzielt, eine langfristige und ausgewogene Entwicklung zu gewährleisten.

Salbei Pflanzenstecker

In ökologischer Hinsicht bedeutet Nachhaltigkeit, die natürlichen Ressourcen so zu nutzen, dass sie nicht erschöpft werden und die Umwelt nicht überlastet wird. Dies beinhaltet den Schutz der Artenvielfalt, die Reduzierung von Umweltverschmutzung und den verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Natürliche Ressourcen, auch Naturgüter, sind Bestandteile oder Funktionen der Natur, die einen ökonomischen Nutzen haben. Zu den natürlichen Ressourcen zählt man Rohstoffe, Umweltmedien (Boden, Luft, Wasser), Fläche, strömende Ressourcen wie Erdwärme oder Wind- und Sonnenenergie, sowie Biodiversität einschließlich genetischer Vielfalt.

Wikipedia

In sozialer Hinsicht bedeutet Nachhaltigkeit, die Bedürfnisse und Rechte der Menschen zu respektieren und zu fördern, insbesondere in Bezug auf Bildung, Gesundheit, Gleichberechtigung und soziale Gerechtigkeit.

Der Begriff der sozialen Gerechtigkeit bezieht sich auf gesellschaftliche Zustände, die hinsichtlich ihrer relativen Verteilung von Rechten, Möglichkeiten und Ressourcen als fair oder gerecht bezeichnet werden können. Was genau Inhalt und Maßstab dieser Form von Gerechtigkeit sei, ist aber seit jeher umstritten und vielschichtig.

Wikipedia

In wirtschaftlicher Hinsicht bedeutet Nachhaltigkeit, eine Wirtschaft zu schaffen, die langfristig rentabel ist, ohne die Umwelt zu schädigen oder soziale Ungleichheiten zu verstärken.

Ökonomische Nachhaltigkeit ist ein Konzept an der Schnittstelle von Nachhaltigkeitswissenschaft und Wirtschaftswissenschaft, das zusammen mit ökologischer Nachhaltigkeit und sozialer Nachhaltigkeit drei Dimensionen der Nachhaltigkeit bilden, wie sie beispielsweise im Drei-Säulen-Modell zusammengefasst sind. Das Ziel ist, eine nachhaltige Ökonomie im Sinne der nachhaltigen Entwicklung zu gestalten, die auf Dauer funktionstüchtig ist.

Das Drei-Säulen-Modell der nachhaltigen Entwicklung geht von der Vorstellung aus, dass nachhaltige Entwicklung nur durch das gleichzeitige und gleichberechtigte Umsetzen von umweltbezogenen, wirtschaftlichen und sozialen Zielen erreicht werden kann.

Wikipedia

Warum ist Nachhaltigkeit jetzt wichtiger denn je?

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat und stetig an Bedeutung hinzu gewinnt. Zum Glück wird das mittlerweile von den meisten Menschen anerkannt.

Ich möchte hier kurz auf drei Herausforderungen eingehen, die in den kommenden Jahren immer wichtiger werden:

1. Umweltprobleme

Die Welt steht wie wir wissen vor ernsthaften Umweltproblemen wie dem Klimawandel, dem Verlust der Artenvielfalt, der Verschmutzung von Luft, Wasser und Boden sowie der Erschöpfung natürlicher Ressourcen. Wir alle können und wollen und nicht so richtig vorstellen, was das alles nach sich zieht, wenn sich die Situation verschlimmert.

Eine nachhaltige Entwicklung ist also entscheidend, um diese Probleme zu bewältigen, die Umwelt für künftige Generationen zu erhalten und das Leben lebenswert zu machen.

2. Bevölkerungswachstum

Die Weltbevölkerung wächst stetig, was zu einem erhöhten Bedarf an Nahrung, Wasser, Energie und anderen Ressourcen führt. Durch den Klimawandel wird es auch immer mehr Gebiete geben, in denen den Menschen die Lebensgrundlage entzogen wird. Menschen werden durch Umweltveränderungen oder Naturkatastrophen dazu gezwungen, ihre Heimat zu verlassen.

Nachhaltigkeit soll sicherstellen, dass die Bedürfnisse einer wachsenden Bevölkerung gedeckt werden können, ohne die Umwelt zu überlasten. Durch das Eindämmen des Klimawandels kann die Anzahl von Umweltflüchtlingen minimiert und die soziale Gerechtigkeit erhöht werden.

3. Wirtschaftliche Stabilität

Ohne wirtschaftliche Stabilität können Armut, Finanzcrashs und Unruhen entstehen. Eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung gewährleistet eine langfristige Entwicklung, die soziale Gerechtigkeit schafft.

Angesichts dieser Herausforderungen ist es von entscheidender Bedeutung, dass Regierungen und Unternehmen nachhaltige Lösungen entwickeln, um eine lebenswerte Zukunft für alle zu gewährleisten. Es ist unsere Aufgabe, diese Entwicklung zu unterstützen.

Wenn wir weiterhin auf Kosten der Umwelt leben, werden wir langfristig mit den Konsequenzen konfrontiert sein. Das war natürlich schon immer wichtig, aber da wir die Zeit nicht zurück drehen können, ist immer jetzt der richtige Zeitpunkt.

Die Bedeutung von Nachhaltigkeit für unsere Zukunft

Ökologischer Fußabdruck

Es geht einfach um unser aller Zukunft! Indem wir nachhaltig leben und nachhaltige Konzepte unterstützen, tragen wir dazu bei, die natürlichen Ressourcen zu erhalten und unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Unsere Zukunft hängt davon ab, wie wir heute mit unserer Umwelt umgehen. Es geht darum, bewusster zu konsumieren, weniger Müll zu produzieren und erneuerbare Energien zu nutzen, damit auch die nachfolgenden Generationen in einer lebenswerten Welt leben können.

Das klingt jetzt nicht schön und alles andere als einfach, aber der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Die steigenden Temperaturen, der Anstieg des Meeresspiegels und extreme Wetterbedingungen sind nur einige der Auswirkungen davon. Wenn wir nicht handeln und unseren Lebensstil ändern, werden die Folgen immer gravierender sein.

Nachhaltigkeit ist kein Trend, sondern eine Notwendigkeit für unsere Zukunft. Jeder und jede Einzelne kann durch bewusstes Handeln einen Beitrag leisten.

Die Auswirkungen unseres Konsumverhaltens auf die Umwelt

Du ahnst es wahrscheinlich schon, Konsum ist eine der Stellschrauben, an denen jeder einzelne von uns ganz gut selbst drehen kann. Denn unser Konsumverhalten hat erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt.

Warum Nachhaltigkeit jetzt wichtiger ist denn je

Jeden Tag treffen wir Entscheidungen darüber, was wir kaufen und wie wir unseren Alltag gestalten. Doch oft sind uns die Folgen unseres Handelns nicht bewusst. Viele Produkte, die wir konsumieren, werden unter fragwürdigen Bedingungen hergestellt und transportiert, wodurch große Mengen an Treibhausgasen freigesetzt werden.

Auch der hohe Ressourcen-Verbrauch bei der Produktion von Gütern belastet unsere Umwelt. Durch den Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft und den Überfischung der Meere wird zudem die Artenvielfalt bedroht.

Der Klimawandel ist eine weitere Folge unseres rücksichtslosen Konsumverhaltens. Durch den übermäßigen Verbrauch fossiler Brennstoffe steigt der CO2-Gehalt in der Atmosphäre immer weiter an und führt zu einer Erderwärmung mit nicht wirklich positiven Auswirkungen für Mensch und Natur.

Es ist deshalb dringend erforderlich, dass wir unser Konsumverhalten überdenken und nachhaltige Alternativen wählen! Im nächsten Absatz nenne ich dir ein paar konkrete Ansatzpunkte für ein nachhaltigeres Leben.

Neben unseren eigenen Handlungen ist es aber natürlich auch wichtig, dass die Politik und Wirtschaft nachhaltig handelt und die notwendigen Gesetze auf den Weg bringt. Daran kann der oder die Einzelne von uns natürlich wenig ändern. Aber ich glaube fest daran, dass es gesehen wird, wenn viele von uns ihr Verhalten ändern.

Gemeinsam können wir einen Unterschied machen – fang am Besten heute damit an, nachhaltiger zu leben!

Wie du nachhaltig leben kannst: Tipps für den Alltag

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du nachhaltig leben und einen positiven Einfluss im Alltag haben kannst. In den folgenden vier Aspekten findest du bestimmt das ein oder andere, das du auch in deinem Leben umsetzen kannst.

🛍️ Konsumiere bewusst!

Der erste Schritt besteht darin, bewusst zu werden, wie unser Konsumverhalten die Umwelt beeinflusst. Jeder Kauf, den wir tätigen, hat Auswirkungen auf die Produktion und den Transport von Waren. Indem wir uns für nachhaltig produzierte Produkte entscheiden oder unseren Konsum reduzieren, können wir unseren ökologischen Fußabdruck verringern.

🌱 Überlege dir, was du isst!

Ein weiterer Bereich, in dem wir nachhaltige Entscheidungen treffen können, betrifft unsere Ernährung. Indem wir uns für lokal angebautes und saisonales Obst und Gemüse entscheiden oder Fleischkonsum reduzieren tragen wir zur Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen bei.

Zudem sollten wir vermehrt auf biologische Produkte setzen, um den Einsatz von Pestiziden zu verringern und die Biodiversität zu erhalten.

👗 Achte auf nachhaltige Kleidung!

Auch in Sachen Mode können wir nachhaltiger handeln: Second-Hand-Kleidung kaufen, auf fair produzierte Mode setzen oder umweltfreundliche Materialien präferieren, sind drei gute Möglichkeiten, um die Auswirkungen der Textilindustrie zu reduzieren. Das gilt im Übrigen auch für das Shoppen von Stoffen.

Schau dir mal diesen Blogbeitrag über Faire Mode an. Auch in meinem Beitrag über nachhaltiges Shoppen gibt’s jede Menge wertvoller Infos.

🚲 Reise umweltfreundlich!

Selbst beim Reisen gibt es nachhaltige Alternativen: Du kannst öffentliche Verkehrsmittel nutzen anstatt mit dem Auto zu fahren oder Kurzstreckenflüge vermeiden zugunsten von Zugreisen oder einer Autofahrt, die du nicht alleine antrittst.

Und klar: Für kurze Strecken solltest du immer checken, ob du wirklich ins Auto steigen musst oder ob eine kleine Fahrradtour für deine Gesundheit und die Umwelt nicht besser wäre.

📚 Noch mehr Aspekte: Ein Buch-Tipp für dich

Das ganze Thema ist natürlich viel zu komplex, um es in einem einzelnen Blogpost abzufrühstücken. Deshalb möchte ich dir das Buch meiner lieben Autoren-Kollegin Julia ans Herz legen:

Einfach nachhaltig leben von Julia Zohren
Mit 100 Tipps und Anleitungen für mehr Nachhaltigkeit in allen Lebensbereichen: Haushalt, Kosmetik, Wohnen, Baby, Reisen, Garten und mehr – Lebe nachhaltig!
144 Seiten
ISBN: 978-3-96093-492-9
Preis: 8,99 EUR

Hier geht’s zum Buch. Im Buch findest du noch viele weitere Aspekte und wertvolle Tipps, auf die man in seinem Alltag achten kann.

Jeder und jede von uns kann einen Unterschied machen. Indem wir bewusste Entscheidungen treffen und unsere Gewohnheiten ändern, können wir dazu beitragen, eine nachhaltigere Zukunft aufzubauen.

Fazit: Gemeinsam können wir einen Unterschied machen!

Die Auswirkungen unseres Konsumverhaltens auf die Umwelt sind nicht mehr zu übersehen und haben bereits deutliche Spuren hinterlassen. Doch es gibt Hoffnung: Indem wir bewusste Entscheidungen treffen und unsere Gewohnheiten ändern, können wir einen Unterschied machen. Jeder einzelne Schritt hin zu einem nachhaltigen Lebensstil zählt.

Fang heute an und integriere nachhaltiges Denken und Handeln in deinen Alltag. Sei Vorbild für andere und motiviere sie ebenfalls dazu, bewusste Entscheidungen zu treffen. Nur gemeinsam können wir eine positive Veränderung herbeiführen und eine lebenswerte Zukunft für kommende Generationen sicherstellen.

Du brauchst mehr Inspirationen?

Alle Lese-Tipps zum Thema Nachhaltigkeit auf diesem Blog findest du hier zusammen gesammelt.

Write A Comment