Kleines Kissen

In die Geschenketasche ist übrigens ein Lavendelkissen gewandert. Mmmh, wie das duftet!

Kleines Kissen

Die kleine Dame brauchte ein Abschiedsgeschenk für ihre Lieblings-Kindergärtnerin. Da haben wir schnell ein kleines Kissen für den selbstgepflückten und selbstgetrockneten Lavendel genäht. Also eigentlich hat sie selbst an der Maschine gesessen und ich nur geplant und beraten.

Kleines Kissen

Ich glaube, wir haben die perfekte Nähmaschine für sie gefunden. Wieder ein Vintage-Stück. Mit einem Pedal, das wirklich spät (und auch sehr langsam) kommt. Das gute Stück zeige ich euch aber ein anderes Mal …

Kleines Kissen

Bei der Stoffauswahl aus meiner Restekiste hat sie guten Geschmack bewiesen. Türkis geblümt gepaart mit einem 70er-Jahre-Stoff. Der war mal ein Vorhang. Und in den 90ern mal ein Wickelrock meiner Schwester. Mittlerweile ist der Vorhang-Rock-Stoff zu zwei Kinderschürzen mutiert, die meine Mama mal für die Enkel genäht hat. Aber für so ein Lavendelkissen hat es gerade noch gereicht :.)

Ist es nicht schön, wenn ein und der selbe Stoff von drei Generationen vernäht wird? Ich muss gleich mal nachhaken, wer damals den Vorhang genäht hat … vielleicht ja mein Opa. Der konnte das.


Verlinkt auf Creadienstag

3 Kommentare

  1. Ganz einverstanden: das Tochterkind hat einen guten Stoffgeschmack! Mir gefallen die Stoffe ausgesprochen gut. Toll, wenn Kinder ihre Geschenke selber machen!LG,Frau Sepia

  2. einen sehr guten Geschmack hat deine Kleine! so ein tolles Geschenk. und auch noch selbst genäht! genial!!!da hast du mich außerdem gerade auf eine Idee gebracht…Lavendel haben wir nämlich auch noch genügend ;)liebe grüsse…Andrea

  3. Eine schöne Idee! Solche Lavendelkissen als Geschenke wollt ich auch noch machen und meine Tochter möchte doch auch gerne mal nähen- klingt wirklich nach einem guten Projekt auch für Kinder! Ganz liebe Grüße,Steffi

Schreibe einen Kommentar.