Vor zwei Wochen hatte ich mit dem »LaBreton Shirt« einen Klassiker für euch im Gepäck. Und auch heute zeige ich euch etwas Neues, das eng mit einem Lieblings-Klassiker verwandt ist: Eine Pulli-Version von »LaBlus« – der »LaBlus Sweater«.

⪢ E-Book: »LaBlus Sweater« (32–48) ⪡

»LaBlus Sweater« | E-Book – Pullover

Das Schnittmuster »LaBlus Sweater« (hier erhältlich) ist ein oversize geschnittener Pullover im dezenten Kimono-Look. Die dekorative Schulterpasse kennt ihr schon von »LaBlus«, die zur besseren Unterscheidung mittlerweile »LaBlus Shirt« heißt. Die langen Ärmel passen übrigens im Baukastensystem auch an das Shirt.

Der optionale Rollkragen sorgt im Herbst- und Winterwetter für viele gemütliche Momente. Wer lieber Tücher trägt, kann natürlich auch einen klassischen Rundhals-Ausschnitt wählen.  

Der Sweater ist zur Hüfte hin luftiger als das Shirt geschnitten und wird bei Bedarf mit Gummizug-Säumen in Form gebracht. So kann man fast jederzeit bequem in seinen kuscheligen Pulli schlüpfen.

Und für alle Liebhaber der trendigen Hüfthosen gibt es auch eine Cropped-Version. Dieser Look ist vor allem bei Teenies beliebt. Übrigens, die 32 entspricht in der Weite einer 164, die 34 einer 170.

 

E-Book LaBlus Sweater | Varianten

Das Schnittmuster gibt es in den Größen 32 bis 48 und kommt mit folgenden Details daher:

  • oversize geschnitten
  • mit Rundhals-Ausschnitt oder Rollkragen
  • dekorative Schulterpasse
  • lange Ärmel mit optionalem Gummizug
  • in zwei Längen mit optionalem Gummizug
»LaBlus Sweater« | E-Book – Pulli, Detail

Wichtiges Designelement der Kollektion ist die dekorative Schulterpasse. Sie kann farblich akzentuiert oder sogar im Materialmix genäht werden. Hier ist es ein einfacher Jersey, der perfekt zum Jacquardjersey passt. Der Rollkragen ist in diesem Beispiel übrigens aus Bündchenware. So lässt er sich auch bequem über jede Frisur ziehen.

Nina von nins_heartmade hat bei ihrer Rundhals-Version kurzerhand die Ärmel gekürzt und Bündchen angenäht. Auch der Saum wurde mit einem Bündchen versehen. Mit diesem einfachen Trick kann der Pulli immer wieder neu interpretiert werden.

Den blumigen Sweater hat Jessica von naehjunkie einfach zwei Nummern kleiner genäht. Auch ganz ohne Oversize-Look ist der Pulli immer noch sehr lässig.

Jaqueline von ringelotte hat den »LaBlus Sweater« in der coolen Cropped-Variante genäht. Wer also den Beweis sehen wollte, dass das nicht nur Teenies steht: Hier, Bitteschön!

»LaBlus Sweater« bzw. »LaBlus Shirt« | E-Book – Mix&Match Shirt wird zu Pulli, Designbeispiel | naadisnaa

Auch Kathrin von naadisnaa hat ihren Pulli kleiner genäht – allerdings nicht den Sweater, sondern das »LaBlus Shirt«. Hier sind die Mix&Match-Ärmel des Sweaters zum Einsatz gekommen, die sie nach unten hin verschmälert hat. So wird aus einem sommerlichen Shirt ein toller Herbstpulli.

LaBlus Sweater – Oversize-Pullover

Mehr Infos zur gesamten Kollektion findet ihr hier.

⪢ Das E-Book zum Sweater ⪡

Den »LaBlus Sweater« gibt es in den Größen 32–48. Der Schnittbogen ist in DIN-A4 und DIN-A0 für den Copy-Shop enthalten.

Natürlich sind wieder Ebenen für die einzelnen Größen angelegt und eine kurze Anleitung ist auch mit dabei.

Bis zum 12. November gibt’s den Schnitt zum vergünstigten Einführungspreis.

Übrigens, im November feiert mein Blog ein Jubiläum. Da habe ich eine ganz tolle Sause für euch vorbereitet. Schaut also unbedingt wieder hier herein!

»LaBlus Sweater« | E-Book – Pulli

Jetzt shoppen!

Du findest das E-Book hier:

Schreibe einen Kommentar.