LaPullunda-Sommerkleidchen aus Ticino

Achtung, hier kommt Werbung für ein Sommerkleidchen und für schönen Stoff! Die erste Print-Kollektion von Hello Heidi Fabrics ist nämlich da: »Ticino«! Eine tolle Zusammenstellung von zwei Designs in je drei Farbstellungen.

Als bekennender Blau-Liebhaber stürzte ich mich beim Designnähen direkt auf die »Dotties Blue« – die passen hier einfach perfekt rein. Der Albstoffe-Jersey ist zart wie immer und die Farben sind einfach traumhaft schön. Schaut euch mal die komplette Kollektion an. Da sind neben plakativen Blumen auch zartere Farben des Punktemusters zu finden!

»LaPullunda« Kleid mit Raffung | E-Book | pedilu

Für mich war sofort klar, dass die Dotties ein sommerliches Projekt werden sollen. Da ich schon lange mal ein »LaPullunda« als Kleidchen ausprobieren wollte, war das der perfekte Zeitpunkt. Und damit ihr auch ein Hängerchen für Strand und Freizeit nähen könnt, habe ich heute einen kleinen Sommerhack für euch.

⪢ Sommerhack: »LaPullunda« als Sommerkleidchen ⪡

»LaPullunda« Sommerkleidchen | E-Book | pedilu

Material

Verwendet statt wohlig warmem Nicki oder Wintersweat sommerlichen Jersey.

Größe

Näht eine Größe kleiner als in der Tabelle angegeben, denn Jersey ist natürlich etwas dünner als Nicki oder Sweat. Und ein Longsleeve wird bei einem Sommerkleidchen hoffentlich nicht nötig sein.

Variante

  • tiefer Ausschnitt
  • mit Raffung am Ärmel
  • längere Länge mit Abnähern
  • ohne Känguru-Tasche

»LaPullunda« Sommerkleidchen | E-Book | pedilu

Änderungen am Schnitt für das Sommerkleidchen

  • zur Taille hin 1 cm enger nähen für einen damenhafteren Look
  • am Saum 10 cm hinzugeben (plus Saumzugabe), damit es auch ohne Leggings getragen werden kann
  • auch an den Saum-Seitennähten Raffungen nähen (analog zur Ärmel-Anleitung) und mit Kordeln raffen

⪢ Noch mehr Sommer! ⪡

»LaPullunda« Kleid mit Raffung | E-Book | pedilu

Ihr tragt gar keine Kleidchen? »LaPullunda« lässt sich auch als legeres Shirt nähen. Nutzt einfach die kurze Länge und näht eine Nummer kleiner. Ob ihr die Raffungen – wie in diesem Beispiel – näht oder einfach nur säumt, bleibt euch überlassen.

Kathrin von naadisnaa zeigt euch heute ihre Shirtvariante. Sie hat statt der Abnäher einen Gummizug auf Taillenhöhe eingenäht und den Ausschnitt verändert. »LaPullunda« ist auch als Sommerprojekt sehr wandelbar und bleibt doch immer ein luftiges Wohlfühlteil. Für mich fehlt jetzt eigentlich nur noch die Sonne :.)

⪢ Sommerhack-Angebot ⪡

Übrigens: Am Freitag findet ihr einen tollen Rabatt auf »LaPullunda« bei Makerist. Ungeduldige finden ab sofort bis Sonntag ein Sommerhack-Angebot bei SewUnity.

»LaPullunda« Sommerkleidchen | E-Book | pedilu

Und wenn du noch Stoff für ein »LaPullunda«-Sommerkleidchen brauchst. Wie wäre es mit den Dotties in Cream oder Coral? Oder doch lieber den Blumen? Bei Hello Heidi findest du alle Stoffe der Kollektion und auch passende Kombi-Stöffchen.

 

Stoffe und Material
Bio-Jersey »Ticino Dotties Blue« von Hello Heidi Fabrics
Kordeln aus meinem Fundus

Schnitt
E-Book »LaPullunda« von pedilu über Makerist und SewUnity

Verlinkt auf Du für Dich am Donnerstag

Dieser Beitrag enthält Produktplatzierungen.
(Ich mache hier unbezahlte Werbung für mein eigenes Schnittmuster und die Plattformen, auf denen du den Schnitt kaufen kannst. Der Stoff wurde mir zum Designnähen zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag wurde nicht bezahlt.)

6 Antworten

  1. naadisnaa sagt:

    Danke dir für den Anstupser zum Sommerhack, es hat Spass gemacht. Und nun gönnen wir uns eine Runde Himbeer- und Brombeereis, oder?
    Glg Kathrin

  2. Christiane Righetti sagt:

    oh, finde ich superhübsch. Muss ich auch mal machen. La Pullunda hatte ich mir bei erscheinen sofort gehortet und bisher noch nicht genäht (shame on me!!). Das wird sich jetzt ändern. Danke!! Liebe Grüße, christiane

  3. Lisega sagt:

    Mir geht es wie Christiane: Das Schnittmuster „LaPullunda“ habe ich sogar schon ausgedruckt und ausgeschnitten, ein schöner Nicki-Stoff liegt seit Monaten gewaschen bereit – trotzdem hab ich’s noch nicht umgesetzt… Die Sommerkleid-Idee finde ich super, und wie ich mich kenne, mache ich das jetzt noch vor dem eigentlich geplanten Pullunder. Der kommt aber ganz sicher im Herbst! LG Gisela

    • Petra sagt:

      Liebe Gisela,
      das kenne ich nur zu gut. Ich hätte hier noch einen zugeschnittenen Winterparka herumliegen …
      Ich glaube, ein paar Sommerprojekte vorher machen tatsächlich Sinn ;.)
      Liebe Grüße! Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.